AET_2015_1TKI_Hamer_tribe_7263.jpg
cenote-maya-ceremony-mexico-sina-falker.
Fotoreise-Indien-03.jpg
IMG_4571.JPG

©2019 BY WORLD-GEOGRAPHIC EXCURSIONS

+49 7681 / 49 77 26-0

contact(at)world-geographic(dot)de

EL HIERRO

12 Tage Wander-Fotoreise

 

Wander-Fotoreise El Hierro

Eine Wander Fotoreise auf einer windzerzausten Insel voller herber Anmut, Stille und Gelassenheit.

Eine Wander Fotoreise über die Insel El Hierro für Fotoamateure, Profis und solche, die es werden wollen – geführt von Fotograf und Foto-Guide André Schumacher. Auf dieser Reise finden Sie die schönsten Motive und eine Nähe zu Natur und Menschen, wie sie nur eine Wanderung bieten kann.
El Hierro ist windzerzaust und von herber Anmut, eine Insel, die nichts wissen will vom Traum des großen Geldes und den Verlockungen der Freizeitindustrie. Alles läuft hier ein wenig entspannter in den Tag hinein, was auch der Reise Freiräume und Überraschungen schenken wird. Bis auf die Wanderung von El Pinar nach Pozo de la Salud sind die Etappen relativ kurz, obschon bisweilen große Höhenunterschiede überwunden werden müssen. Gerade einmal 10.000 Menschen leben auf diesem Felskrümel im Atlantik, der kleinsten und abgeschiedensten Kanareninsel. In der Antike galt sie als das Ende der Welt: 

Ptolemäus legte den Nullmeridian durch ihre südwestliche Spitze, wo er verblieb, bis die Engländer ihn 1884 nach Greenwich holten. Hinter dieser Null-Linie war nichts, das Ende der westlichen Welt, und das war gleichbedeutend mit dem Ende der bewohnten Welt. Viel verändert hat sich seitdem nicht: Es gibt hier keine Strände, keine Spielsalons, keine Shoppingmalls – ja, nicht einmal eine Ampel. Und der einzige Polizist im Ort hat selten mehr zu tun, als schlafende Hunde von der Straße zu vertreiben, damit sie von den beiden einzigen Taxen der Insel nicht überfahren werden. Den einen gilt El Hierro deshalb als Ödnis am Rand der Zivilisation, den anderen als Fluchtpunkt der Stille und Gelassenheit. Doch eines ist gewiss: Wer den weiten Weg auf sich nimmt, wird genügend Ruhe finden, um abzuwägen, zu welcher Fraktion er gehört.

  • Abgeschiedenheit und Ursprünglichkeit auf der kleinsten Kanareninsel

  • große Inselrunde auf alten Pilgerwegen

  • Seelebaumelnlassen im El Sitio

  • grandiose Badelandschaften in wildem Ozean

  • urige Lokale, viel Wein und Musik

Schwierigkeit: mittel

Highlights:

Teilnehmerzahl: 5 - 8 Personen 

 

Die Reise-Route 

Erkunden Sie vorab mit unsere Interaktiven Tourkarte alle Stops, Unterkünfte und die Reiseroute

Bildschirmfoto 2018-08-08 um 12.02.54.pn
 

Das erwartet Sie auf dieser Wander-Fotoreise

Reise Charakter und Schwerpunkte dieser Wander-Fotoreise in Bildern

 

Die wichtigsten Informationen für diese Fotoreise

Zusammenfassung aller für Sie relevanten Informationen 
 

      Hotels und Restaurants      

Wir nächtigen durchweg in den atmosphärischsten Hotels. Dies sind keine, auch noch so verlockenden Ferienanlagen am Badestrand, sondern, wo immer dies möglich ist, versteckte Juwelen und Geheimtipps, die durch ihr Design, ihren Charme, ihre Lage oder Gastronomie begeistern und aus der Masse weit herausragen. Viele Hoteliers sind langjährige Bekannte, manche enge Freunde von André Schumacher.
Dass wir bei der Auswahl der Adressen die lokale Bevölkerung, einen sanften Tourismus sowie den nachhaltigen Umgang mit der Umwelt unterstützen, liegt uns sehr am Herzen. Denn Korruption und Spekulation, illegal errichtete Hotelbunker und zubetonierte Buchten gibt es auf den Kanaren schon genug.

 

Das Reise-Detailprogramm als Download

28.04.-09.05.2021

Geführt von André Schumacher

Buchungscode

Buchungsstatus

ELH-21

buchtbar

2.790 €

Preise p.P