AET_2015_1TKI_Hamer_tribe_7263.jpg
cenote-maya-ceremony-mexico-sina-falker.
Fotoreise-Indien-03.jpg
IMG_4571.JPG

©2019 BY WORLD-GEOGRAPHIC EXCURSIONS

+49 7681 / 49 77 26-0

contact(at)world-geographic(dot)de

AZOREN

15 Tage Erlebnis-Fotoreise

In Kooperation mit

 

Erlebnis-Fotoreise Azoren

Eine Erlebnis-Fotoreise auf die immergrüne Heimat des Azorenhochs ist ein Traumziel nicht nur für Wanderer, sondern auch für Naturliebhaber und Fotografen

Rund 1500 Kilometer westlich der portugiesischen Hauptstadt Lissabon ragen neun grüne Vulkaninseln aus den Tiefen des blauen Atlantiks. Sie gehören zur Makaronesischen Inselwelt, die die Archipele Azoren, Madeira, Salvagem, Kanaren und Kapverden umfassen. Allesamt sind sie vulkanischen Ursprungs. Vielfalt auf neun Inseln, weite Horizonte rundherum und ganz besonders tiefe Einblicke in die Natur eines abgelegenen vulkanischen Archipels inmitten eines Ozeans.

Die Azoren - wer kennt sie nicht aus dem Wetterbericht? Die immergrüne Heimat des Azorenhochs ist ein Traumziel nicht nur für Wanderer, sondern auch für Naturliebhaber wie Fotografen, Geologen, Geografen, Botaniker und alle, die am Naturgenuss Freude finden. Unsere Exkursion führt Sie auf die fünf Inseln: Sao Miguel, Faial, Terceira, Pico und Flores – dem westlichsten Ende Europas. Übrigens: National Geographic kürte die Azoren zu einem der schönsten Archipele der Welt.

Sao Miguel: Die größte Insel des Archipels besticht durch ihre enorme landschaftliche, geologische und botanische Vielfalt, geothermale Quellen und überwältigende Ausblicke auf den tiefblauen Atlantik.

Flores: Die kleine, einsame Insel weit im Westen ist eine fast verlorene Welt für sich. Mit dichter Vegetation, wassergefüllten Explosionskratern und herrlichen Küsten gilt Flores als ein Geheimtipp – weit ab von den bekannteren Inseln.

Faial: Die fünftgrößte Insel des Archipels gibt uns Einblicke in den aktuellen Vulkanismus. Die grandiose Kraterumrundung der Caldeira zeigt uns die Vegetation der Höhenstufen inmitten des Atlantiks. Der beschauliche Hauptort Horta ist die Anlaufstelle für segelnde Atlantik-Überquerer.

Terceira: Die Insel wurde als drittes Eiland entdeckt und hat so ihren Namen bekommen - die Dritte. Terceira ist überzogen mit üppiger Vegetation, unzähligen großen Calderen, vielen kleinen Kratern, Staukuppen und sehenswerten Lavahöhlen - ein besonderer Leckerbissen zum Abschluss der Erlebnis-Fotoreise.

Pico: Von Faial aus haben wir die Möglichkeit für einen Tagesausflug zur Insel Pico um diese näher zu erkunden. Auf Pico liegt der höchste und jüngste Vulkan Pico mit 2351 Metern Höhe, der auch der Insel den Namen gab.

  • 5 Azoren-Inseln: Faial, Flores, Terceira, Pico, Sao Miguel

  • Einer der schönsten Archipele der Welt

  • Fotografische Vielfalt des Vulkanismus erkunden

Highlights:

Teilnehmerzahl:  min. 5, max. 7 Gäste 

 

Das erwartet Sie auf den Azoren

Reisecharakter und Schwerpunkte dieser Fotoreise in Bildern

 
 

Die wichtigsten Informationen für diese Erlebnis-Fotoreise

Zusammenfassung aller für Sie relevanten Informationen 
 

      Charakter und Anforderungen      

Auf dieser Azoren-Exkursion steht das Naturerlebnis und die Themen Fotografie und Vulkanismus im Vordergrund. Auf den Azoren erwarten Sie leichte bis mittelschwere, 2- bis 5-stündige Strecken- und Rundwanderungen, um die schönsten Standorte bzw. Perspektiven zu erreichen. Diese setzen entsprechend Kondition, Ausdauer und Trittsicherheit voraus (d. h. sicheres Gehen auf unterschiedlich beschaffenem Gelände, auch auf unterschiedlichen Untergründen und auf einfachen Wanderpfaden). Beim Auf- und Abstieg zu den Fajãs und Kraterseen sind teils kurze steile Passagen zu überwinden. Wenn jemand eine Wanderung nicht mitmachen möchte, wird individuell eine Alternative angeboten. 

 

Das Reise-Detailprogramm als Download

07.-21.09.2020

Geführt von Julia Reisinger

Buchungscode

Buchungsstatus

AZO-20

buchbar

ab 2.645 €

Preise p.P